der Diwan

Tanja Katsis Messeweg 12a 52156 Monschau
+4922728080088 derdiwan-photography.com 85 EUR / Stunde (mind. 2 Stunden)

Interview mit Tanja Katsis

Kannst Du Dich kurz vorstellen?

"ich bin Berufsfotografin aus Leidenschaft. Vorrangig spezialisiert auf die Tierfotografie, sowie die Produktfotografie. Ganz besonders fasziniert mich die Makrophotographie mit ihrer Detailgenauigkeit und unbekannten Einblicken. Auch in der Stock Fotografie bin ich lange Zeit aktiv und ich bin ebenso fasziniert von der Arbeit mit Licht und Farben. Ein neues Gebiet ist für mich die Astrofotografie und damit werde ich mich in den nächsten Jahren ausgiebig beschäftigen."

Kannst Du Dich noch an Dein erstes Foto erinnern? Was war es?

"Oh ja, daran kann ich mich sehr gut erinnern. Ich bin auch als Autorin aktiv und suchte ein passendes Bild für mein neues Buch. Fand aber keins! Ein befreundeter Fotograf versprach sich darum zu kümmern, es kam aber zu keinem greifbaren Ergebnis. Also kaufte ich mir meine erste Kamera und lernte das Fotografieren autodidaktisch. Das Bild war ein Hammer auf Plexiglas auf Asphalt."

Wie bist Du zur Fotografie gekommen?

"wie oben beschrieben, war es das Foto von dem Hammer für mein in der Zwischenzeit publiziertes Buch. Alle Bilder und auch das Buchcover, sind in diesem Zusammenhang von mir persönlich erstellt. Es war am Anfang ziemlich schwer das gewünschte umzusetzen, aber mit Begeisterung und Disziplin wurde das Ergebnis sehr schön. Danach gab es kein Zurück mehr und mich packte die Freude an der Photographie so sehr, dass ich diese zu meinem Beruf gemacht habe."

Wann bist Du mit Deiner Arbeit zufrieden?

"Ich bin mit meiner Arbeit zufrieden, wenn es meine Klienten auch sind!"

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Kontakt zum Fotografen aufzunehmen?

"jederzeit! Das ist völlig individuell, wie jeder einzelne Mensch und jede einzelne Aufgabe."

Was macht Deiner Meinung nach ein gutes Foto aus?

"Ein gutes Foto braucht unbedingt Klarheit, das bedeutet technisch gesehen: den richtigen Fokus, kein Rauschen, balancierte Kontraste, Schärfe des Motivs und es sollte den Betrachter inspirieren, weit über das eigentliche Motiv hinaus. "

Was gefällt Dir an der professionellen Fotografie am meisten?

"die Arbeit mit den verschiedenen Techniken, die Motive und Lebewesen und ob es mir gelingt ihr "SEIN" einzufangen. Ich bin häufig überrascht über die Ergebnisse und welche Lichteinflüsse, welche Stimmungen hervorzaubern, was dem Betrachter augenscheinlich häufig nicht bewusst ist."

Was ist das Besondere an dem Genre, auf das Du Dich spezialisiert hast?

"das Besondere ist die Arbeit mit den Tieren, es gibt dabei gute Tage und auch weniger gute Tage. Auch macht es mir große Freude, die Tiere in ihrer gewohnten Umgebung zu begleiten. Kein Tier, wird posen vor der Kamera! Also was zeigst Du mir heute? Wie zeigst Du dich heute? Ich liebe die Spontanität und Authentizität.
Bei der Stockfotografie ist das Besondere im Vergleich, das Arrangement, die Story welche das Bild erzählt. Das bedarf einiges an Planung vorweg, bzgl. Set-UP, Szene und Licht. Auch brauch es Ideen, selten entstehen Stockfotografien spontan."

Welche Details sieht nur ein Profifotograf?

"die Schönheit jedes einzelnen Lebewesens!
Bei der Makrophotographie verliere ich mich selbst in der Tiefe der Pixel, es ist ein unglaublicher Sog, der mich da fortträgt."

Wie bildest Du Dich weiter?

"Autodidaktisch, probieren und verwerfen, Lehrgänge, etc."

Was möchtest Du mit Deinen Fotos ausdrücken?

"die Schönheit des Seins, die Seele im Tier, Szenen, Momente, Augenblicke, Reflexion, Resonanz!"

Mit welcher Ausrüstung fotografierst Du am liebsten?

"Nikon + Sigma, aber auch Selbstaufbauten. Wichtig ist auch ein gutes Stativ, sowie Filter und vor allem Licht, Licht und Licht"

Wie wichtig ist Technik beim Fotografieren?

"sehr. Bei einem guten Wissenstand und der Umsetzung, sind die Ergebnisse deutlich sichtbar."

Was hast Du gemacht, um die ersten Fotoaufträge zu bekommen?

"mich informiert und präsentiert, online und offline, darüber im Bekannten und beruflichen Bereich gesprochen."

Welchen Stellenwert hat die digitale Nachbearbeitung für Dich?

"die digitale Nachbearbeitung gibt den Bildern den Feinschliff, ist jedoch bei der Stockfotografie uninteressant. Außerdem mag ich keine künstlichen Bilder, es sei denn es ist ein ART-Projekt und es geht um die Kunst selbst. Diese ist ja auch in der Photographie zu Hause. Ich möchte das Motiv gerne in seiner Reinheit darstellen, es sei denn es wird ein Aufhübschen ausdrücklich gewünscht."

Welche Tipps würdest Du einem Hobbyfotografen geben, um bessere Fotos zu machen?

"lerne Dein Werkzeug kennen, so gut dass Du es auch im Dunkeln bedienen kannst. Setzte Dich mit Techniken und Perspektiven und Licht auseinander. Lass Dich auf deine Arbeit ein und öffne Dich den jeweiligen Momenten."

Worin sollten angehende Fotografen und Fotografinnen unbedingt investieren und warum?

"Zeit, Geduld, und Liebe zum Tun und natürlich eine gute Kamera und Objektive."

Fotografen-Angebote in Städteregion Aachen vergleichen: Angebote von Fotografen vergleichen