FRIESLAND FOTOGRAFIE | BUSINESS WERBEFOTOGRAFIE
BERUFSFOTOGRAF UND MEDIENDESIGNER FÜR PROFESSIONELLE FOTOGRAFIE, FILMAUFNAHMEN UND LUFTBILDFOTOGRAFIE SEIT 2003. mehr ...

Nicolai Heise Steinstraße 14 26624 Südbrookmerland
01749428695 frieslandfotografie.de

Interview mit Nicolai Heise

Kannst Du Dich kurz vorstellen?

"Mein Name ist Nicolai Heise und ich bin 45 Jahre jung.
Seit 2003 erstelle ich als erfahrener Berufsfotograf und Mediendesigner professionelle Fotografien, Filmaufnahmen und Luftbildfotografien. Mit meinem bewährtem Profi-Spiegelreflexkamera-, Video- und Drohnenequipment komme ich zu Ihnen und erstelle nach Ihren Wünschen und Vorstellungen hochwertige Fotografien und Filmaufnahmen.
"

Kannst Du Dich noch an Dein erstes Foto erinnern? Was war es?

"Mein erstes Foto habe ich mit 8 Jahren gemacht, als mir mein Opa damals das fotografieren erklärt und beigebracht hat.
Ich habe im Wald einen Baum fotografiert."

Wie bist Du zur Fotografie gekommen?

"Mein Opa war Fallschirmjäger und Luftbildfotograf bei der Luftwaffe und hatte damals aus dem Flugzeugen heraus mit analogen Spiegelreflexkameras Bilder für die Aufklärung gemacht.Er hat mir das fotografieren beigebracht als ich 8 Jahre alt war. Ich habe immer Opas alten analogen Spiegelreflexkameras bekommen, wenn er sich wieder eine neue gekauft hat. Später habe ich sogar Fotografie im studiert ud bin nun seit fast 20 Jahren damit selbstständig."

Was macht Deiner Meinung nach ein gutes Foto aus?

"Ein gutes Auge und ein Gespür für Menschen, Situationen und Empfindungen, um das richtige Gefühl einfangen und festhalten zu können. Erfahrung, Begeisterung und Leidenschaft spielen dabei immer eine wichtige Rolle."

Was gefällt Dir an der professionellen Fotografie am meisten?

"Absolut alles - der ganze Kundenkontakt vom ersten Moment an, das erste Kundengespäch mit dem Ideen- und Gedankenautausch für die Auftragswünsche, die Planung und Ausübung und auch das Nachbriefing. Besonders freut mich immer der langjährige Kontakt zu vielen Kunden und Firmen, wo man sich einen Namen und eine gute Zusammenarbeit aufgebaut hat.
"

Was ist das Besondere an dem Genre, auf das Du Dich spezialisiert hast?

"Professionelle Fotografien mit besonders hochwertiger Bildqualität und besonderen Perspektiven herzustellen. Den Bildern einen besonderen Moment einzuhauchen, dass ihr Anblick immer etwas besonderes ist und ein Gefühl auslöst."

Welche Details sieht nur ein Profifotograf?

"Das kann man meiner Meinung nach nicht verallgemeinern - aber der tagtägliche und langjährige, vielseitige Einsatz verschiedenster Foto- und Filmaufträge bringt für mich eine ganze andere Erfahrung und ein Gespür mit sich. Nicht die Masse sondern die Vielseitigkeit und das individuelle Lösen von Wunschfotografien, die besondere "Aufgaben" zu erfüllen haben macht es für mich sehr spannend und jeden Tag aufs neue Abwechlungsreich."

Wie bildest Du Dich weiter?

"Ich lese viele Fachzeitschriften und sehe viele Youtube-Blogs von Kollegen*innen und großen Fotoapparate-Herstellern. Ich besuche Messen und bin mit Kollegen*innen im Austausch. Ich kaufe immer wieder neue Technik und beschäftige mich mit den neuen Möglichkeiten und Verbesserungen."

Was möchtest Du mit Deinen Fotos ausdrücken?

"Etwas besonders, etwas schönes und individuelles. Menschen sollen sich über meine Fotografien freuen und sie gerne ansehen. Gefühle und Ausdrücke zu bewirken in meinen Fotografien, sind für mich das gößte Lob meiner Arbeit."

Mit welcher Ausrüstung fotografierst Du am liebsten?

"Ich bin seit dem ich 8 Jahre alt mit Canon groß geworden und habe meine komplette Ausrüstung zu 95% auf Canon ausgelegt. Ich liebe meine Vollformat 5D Mark V, die bei mir die meißte Arbeit übernimmt."

Wie wichtig ist Technik beim Fotografieren?

"Ich empfinde sie als einen sehr wichtigen Aspekt - denn mit modernster Technik habe ich immer wieder neue Möglichkeiten der Optimierung. Ich hatte sehr sehr viele Kameras und konnten die Verbesserungen jedes mal deutlich erkennen. Talent, Gespür, Qualifikation und Erfahrung sind sehr wichtig - aber mit modernster Technik in Profihänden jedesmal eine deutliche Leistungssteigerung und Optimierung."

Was hast Du gemacht, um die ersten Fotoaufträge zu bekommen?

"Meine Bilder sind in ganz kurzer Zeit sehr bekannt geworden und so wurde ich immer wieder weiter empfohlen."

Welchen Stellenwert hat die digitale Nachbearbeitung für Dich?

"Sie ist wichtig, um das letzet Quentchen Qualität aus einem gut aufgenommenen Foto herauszuholen. Die Basis einer wirklich guten Aufnahme muss stimmen - mit der Nachbearbeitung streue ich den "Feenstaub" noch drüber ;-)"

Welche Tipps würdest Du einem Hobbyfotografen geben, um bessere Fotos zu machen?

"Ausprobieren, üben, Erfahrungen machen und immer wieder neue Ideen einibringen. Gut zuhören, was sich der Kunde wünscht und niemals an der Ausstattung sparen. Spaß haben und immer Freude und Leidenschaft einbringen - mutig sein neues zu wagen."

Worin sollten angehende Fotografen und Fotografinnen unbedingt investieren und warum?

"Immer wieder in bessere Ausstattung und vor allem in gute Objektive Geld investieren. Schnelle Computer und gute Serverfestplatten zur Bildbearbeitung und Datenspeicherung."