This Moment Pictures Möller & Apel GbR

Sebastian Möller Bleichrasen 2 99817 Eisenach
01735848857 thismomentpictures.de

Interview mit Sebastian Möller

Kannst Du Dich kurz vorstellen?

"Ich heiße Sebastian und komme aus dem schönen Eisenach in Thüringen. Geboren wurde am Fuße der wunderschönen Wartburg. Ich würde mich selber als geplanter Künstler beschreiben. Auch wenn ich versuche alles akkurat zu machen, muss doch immer mein innerer Künstler befriedigt werden."

Kannst Du Dich noch an Dein erstes Foto erinnern? Was war es?

"Mein erstes Foto? Ja klar. Das war die Wartburg. Diese wunderschöne Burg, oberhalb von Eisenach. Auch heute gehe ich öfters auf den Metilstein, um sie von dort zu sehen. "

Wie bist Du zur Fotografie gekommen?

"Ja klar. Alles hat angefangen mit meinem Kumpel David. Er wollte nicht alleine fotografieren. Also habe ich mir auch eine Canon 350d gebraucht irgendwo gekauft. Zusammen sind wir dann durch Eisenach gezogen und haben so ziemlich alles fotografiert, was uns vor die Linse gekommen ist. "

Wann bist Du mit Deiner Arbeit zufrieden?

"Ich bin mit meiner Arbeit zu frieden, wenn ich nichts mehr am Foto verändern will. Man kennt das doch von daheim. Möbel stehen nie lange am selben Ort. Das geht mir mit meinen Fotos auch so. Manchmal stöbere ich durch die alten Festplatten und bearbeite einzelne Fotos nochmal nach. Wenn ich das aber nicht mache, dann ist es für mich das perfekte Foto. "

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Kontakt zum Fotografen aufzunehmen?

"Der richtige Zeitpunkt hängt davon ab, was wir zusammen umsetzen wollen. Für ein Portraitshooting reich mir eigentlich nur gutes Wetter und wir machen das morgen. Für eine Hochzeit sollten wir uns schon mehr Zeit nehmen. Da muss einiges geplant und besprochen werden. Daher sage ich meist: Ein Jahr vorher. Außerdem muss euer Termin noch frei sein."

Was macht Deiner Meinung nach ein gutes Foto aus?

"Ein gutes Fotos machen mehrere Faktoren aus. Zum einen muss das Bild an sich spannend sein. Der Betrachter muss sofort wissen worum es geht und eine Story dahinter sehen. Wenn das stimmt, muss das Foto nach technisch gut umgesetzt sein. "

Was ist das Besondere an dem Genre, auf das Du Dich spezialisiert hast?

"Ich mag zwei Sachen an der Hochzeitsfotografie. Zum einen liebe ich es neue Orte kennen zu lernen. Egal, ob Kirchen oder Feierlocation. Außerdem mag ich es neue und besondere Menschen wie euch und eure Hochzeitsgesellschaft kennenzulernen. "

Wie bildest Du Dich weiter?

"Ich bilde mich überall weiter. Zum einem im Internet aus Fachartikeln in Onlinezeitschrift, aber auch Bücher nehme ich gerne in die Hand. Nicht zu verachten, dass man dadurch auch neuen Input und Ideen bekommt. Auch schau ich gerne mal was Kollegen machen und unterhalte mich mit ihnen. "

Was hast Du gemacht, um die ersten Fotoaufträge zu bekommen?

"Ich hab jedem erzählt, dass ich fotografiere. Hab Freunde und Bekannte fotografiert und die Fotos überall präsentiert. Wer am Anfang seiner Karriere steht sollte so viel fotografieren, wie er/sie nur kann. Übung macht den Meister und es spricht sich rum. "

Welche Tipps würdest Du einem Hobbyfotografen geben, um bessere Fotos zu machen?

"Üben, üben, üben. Anders habe ich es auch nicht gemacht. Auch gelerntes ist irgendwann veraltet und nicht mehr relevant. Geh raus und fotografiere, soviel du kannst. Was mir auch weiter geholfen hat, dass ich bei einem professionellen Fotografen mitgelaufen bin. So konnte ich überhaupt feststellen, ob mir die Hochzeiten Spaß machen. "