Fotostudio Zedler - Armin Zedler aus Münster

Fotostudio Zedler

Meine Arbeit zeichnet sich durch Ziel- und Ergebnisorientierung aus, ich bin zuverlässig und präzise. Meine langjährige Erfahrung als Pressefotograf ermöglicht es mir, auch auf unvorhersehbare Gegebenheiten schnell zu reagieren. mehr ...

Mindener Str. 34 48145 Münster
01590 48 39 084 armin-zedler.de 119 EUR / Stunde (mind. 2 Stunden)

Fotostudio Zedler - Armin Zedler aus Münster Fotostudio Zedler
Gerne würde ich mich dir und euch kurz vorstellen: Mein Name ist Armin Zedler, auch wenn ich nicht mit einer Kamera in der Hand geboren wurde habe ich das Fotografieren von der Pike auf gelernt. Die fotografische Begeisterung, Neugier und die Leidenschaft für schöne und reizvolle Fotos sowie spannende Bilder und gute Geschichten hinter den Fotos sind mir erhalten geblieben. Ich fotografiere seit über 35 Jahren, vor ca. 30 Jahren habe ich eine mehrjährige Ausbildung zum Pressefotografen (in mehreren Tageszeitungsredaktionen einer der größten deutschen Verlagsgruppe) absolviert.
Anschliessend habe ich einige Jahre als angestellter Bildredakteur gearbeitet.
Die ersten erfolgreichen Schritte in die Selbstständigkeit wagte ich über zwanzig Jahren. Gestartet mit einem Fotostudio in Köln, vor knapp drei Jahren habe ich aus persönlichen Gründen in ein seit Jahren etabliertes Studio in Münster gewechselt.
Dort arbeite ich als freier Presse- und Agenturfotograf für verschiedene Kunden schwerpunktmässig in den Bereichen „Hochzeit, People, Medien, Event, Presse, Werbung und Produkt". Neben unzähligen Fotos für CD-Cover und Reportagen konnte ich meine Stärken bei vielen Veranstaltungen beweisen. Auch Events wie die jährlichen Mitgliederversammlungen des "ADAC Nordrhein" sind bei mir in den besten Händen. Auf Hochzeiten, für Bandfotos oder Konzerte, bei Firmenevents jeder Art oder größere Geburtstagsfeiern stehe ich ebenfalls mit meiner Kamera bereit für Euch.
Mehr Infos über mich findet ihr unter „www.Armin-Zedler.de“

Auf eine gute Zusammenarbeit freut sich
Armin Zedler

Kannst Du Dich kurz vorstellen?

Das Fotografieren habe ich von der Pike auf gelernt. Am Anfang war es nur mein Hobby, doch die fotografische Begeisterung, Neugier und die Leidenschaft für schöne und reizvolle Fotos sowie spannende Bilder und gute Geschichten hinter den Aufnahmen sind mir bis heute erhalten geblieben.
Ich fotografiere seit über 35 Jahren. Ausgebildet zum Pressefotografen wurde ich in verschiedenen Tageszeitungsredaktionen einer großen deutschen Verlagsgruppe. Anschließend habe ich einige Jahre als angestellter Bildredakteur gearbeitet. Seit 1997 betreibe ich selbstständig das "Fotostudio Zedler" in Köln. Dort arbeite ich als freier Presse- und Agenturfotograf für verschiedene Kunden schwerpunktmäßig in den Bereichen „People", "Hochzeiten", "Medien", "Event", "Presse", "Werbung" und "Produkt". Neben unzähligen Fotos für CD-Cover und Reportagen konnte ich meine Stärken auch bei vielen Veranstaltungen unter Beweis stellen.
Nicht nur Events wie die jährlichen Mitgliederversammlungen des ADAC Nordrhein

Kannst Du Dich noch an Dein erstes Foto erinnern? Was war es?

Mein erstes gedrucktes Foto war ein Schnappschuss vom Mick Jagger beim Konzert im alten Kölner "Müngersdorfer Stadion" während der Rolling Stones Tour 1982. Mit dem 400er Tele aus dem Innenraum heraus hat es die Presse meiner Heimatstadt gerne gedruckt. Schwarz-Weiss natürlich - aber schon selber vergrößert!

Wie bist Du zur Fotografie gekommen?

Mit der geliehenen Kamera habe ich eine Profi-Band bei vielen ihrer Konzerte in NRW begleitet. Dies weckte den Wunsch, eine eigene (Spiegelreflex)Kamera zu besitzen...

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Kontakt zum Fotografen aufzunehmen?

Wenn man sich klar darüber ist, das man einen Fotografen für die Begleitung/Dokumentation seiner Veranstaltung benötigt. Ab dann wäre es gut, auch diesen in die Planung miteinzubeziehen, damit auch dieser sich entsprechend frühzeitig vorbereiten kann bzw. auch mal einen passenden Rat aus seiner Erfahrung beitragen kann.

Was macht Deiner Meinung nach ein gutes Foto aus?

Schöner und spannender Bildaufbau, eine klare Linie, gute Aussagen und "ein gutes Foto erzählt eine Geschichte..."

Was gefällt Dir an der professionellen Fotografie am meisten?

Der Blick hinter die Kulissen der Veranstaltungen, man kommt oft in der Welt herum, meist erlebt und teilt man mit den Menschen deren schönste Momente (Trauungen, Feiern u.ä.)

Was ist das Besondere an dem Genre, auf das Du Dich spezialisiert hast?

Ob Reportage, Hochzeiten, Presse, CD und Musikcover, People, Produkt - fast alle Bereiche ermöglichen es mir, mit Menschen zu arbeiten.

Mit welcher Ausrüstung fotografierst Du am liebsten?

Aktuell mit drei digitalen Canon-Vollformatkameras mit Brennweiten zwischen 15 und 200 mm, mehreren Profi-Aufsteckblitzen, einem (transportablen) Studioblitzsystem und diversen akkubetriebenen Blitz-Systemen.

Was hast Du gemacht, um die ersten Fotoaufträge zu bekommen?

Die ersten Tageszeitungs-Profi-Aufträge kamen als "kleine" Liste von knapp fünfundzwanzig bis dreizig Fototerminen - bestehend aus einer Mischung lokaler Ereignisse und Sportfotos, verteilt von Freitagabend bis Sonntagnachmittag. "Ab ins kalte Wasser und nun schwimm..."

Welchen Stellenwert hat die digitale Nachbearbeitung für Dich?

Wichtig, denn bei aller Sorgfalt hat man nicht immer Einfluss auf das Leben und dessen Geschehnisse. Dank der Digitaltechnik lässt sich das ein- oder andere auch mal problemlos korrigieren.