Fotografie Alex Schaerer

Wegscheide 8 56567 Neuwied

015234347498

fotoschaerer.portraitbox.com

75 EUR / Stunde (mind. 1 Stunden)

Kannst Du Dich kurz vorstellen?

"Mein Name ist Alex Schaerer, ich bin Fotograf aus Leidenschaft und habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit 2010 bin ich als Meister im Ausbildungsberuf des Fotografen bei der Handwerkskammer eingetragen."

Kannst Du Dich noch an Dein erstes Foto erinnern? Was war es?

"Das ist einfach zu beantworten, im Alter von 8 Jahren bekam ich meine erste Kamera geschenkt. Es war eine Kodak Instamatic mit der ich im Zoo einen Pfau fotografierte."

Wie bist Du zur Fotografie gekommen?

"Ich denke, das steckt in meinen Genen, schon mein Großvater und meine Mutter waren begeisterte Fotografen."

Wann bist Du mit Deiner Arbeit zufrieden?

"Dafür braucht es viele Aufnahmen, bevor ich wirklich zufrieden bin. Andererseits stellt mich auch oft die Begeisterung meiner Kunden wegen ihrer Fotos zufrieden."

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Kontakt zum Fotografen aufzunehmen?

"Das kommt darauf an, zu welchem Zweck ein Fotograf gesucht wird. Bei der Planung einer Hochzeit zum Beispiel sollte man die Planung frühzeitig beginnen. Bei einer Idee, Outdoor Fotos zu erstellen, kann es auch spontan sein, je nach Jahreszeit oder Wetter."

Was macht Deiner Meinung nach ein gutes Foto aus?

"Da gibt es einige Kriterien, es kommt auch auf das Motiv an, ob man Zeit hat oder es spontan fotografiert wird. Man sollte stets den "goldenen Schnitt" beachten, versuchen, nicht zu "knipsen" sondern ein gutes Foto zu erstellen. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass so wenig wie nur möglich an dem Foto bearbeitet werden sollte. Mein Credo lautet: Bildbearbeitungsprogramme bei der Portraitfotografie wirklich nur einzusetzen, um "natürliche" Fehler wie kleine Pickel etc. zu retuschieren."

Was gefällt Dir an der professionellen Fotografie am meisten?

"Die vielfältigen Möglichkeiten, mit der ein Fotograf seine und die Wünsche der Kunden umsetzen kann."

Was ist das Besondere an dem Genre, auf das Du Dich spezialisiert hast?

"Der Umgang mit meinen Kunden, zum Beispiel bei Hochzeiten oder bei Portraitaufnahmen in meinem Studio. Des weiteren bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kindergärten und Schulen."

Welche Details sieht nur ein Profifotograf?

"Es sind oft die kleinen Dinge wie ein guter Vorder- bzw. Hintergrund, diverse Posen, die sich von den heute üblichen Selfies unterscheiden."

Wie bildest Du Dich weiter?

"Durch verschiedene Seminare, auch online. Man lernt auch als Fotograf niemals aus."

Was möchtest Du mit Deinen Fotos ausdrücken?

"Die Persönlichkeit der zu fotografierenden Personen, die Freude der Kinder, die unfassbaren Momente bei einer Hochzeit."

Wie wichtig ist Technik beim Fotografieren?

"Das wichtigste, um perfekte Fotos zu erstellen, ist "das Zeichnen mit Licht", was fotografieren im wörtlichen bedeutet. Soll heißen, die Lichtsetzung ist neben der Einsetzung eines guten Objektivs am wichtigsten. Trotzdem ist ein gutes Auge des Fotografen unerlässlich. Die Aussage von vielen, du hast aber eine gute Kamera, die macht ja tolle Bilder, stimmt nicht. Die Qualität des Fotos hängt am meisten von den Fähigkeiten des Fotografen ab, die vorhandene Technik auch richtig einzusetzen."

Welchen Stellenwert hat die digitale Nachbearbeitung für Dich?

"Wie schon erwähnt: das Foto muss "sitzen", kleine Verbesserungen sind erlaubt. Verfälschungen unerwünscht, gerade bei Portraitaufnahmen."

Welche Tipps würdest Du einem Hobbyfotografen geben, um bessere Fotos zu machen?

"Sich exakt mit der Kamera vertraut machen, nicht die teuerste Kamera ist auch die beste, das teuerste Objektiv das beste, wenn man die Grundbegriffe nicht erlernt. Mit kleinen Schritten anfangen, sich Notizen machen, wann habe ich welche Einstellungen gewählt und wie kann ich mein Foto verbessern."