Akt & Erotik Familien Hochzeit Portrait Reportage
wohlertfotografie

Benjamin Wohlert Adlerstraße 23 44137 Dortmund
017682583758 wohlertfotografie.de

Interview mit Benjamin Wohlert

Kannst Du Dich kurz vorstellen?

"Ich bin Benjamin, 28 Jahre jung und fotografiere seit mehr als 10 Jahren. Neben der Fotografie, die das Wichtigste in meinem Leben ist, bin ich ein absoluter Foodie! Außerdem bin ich naturverbunden, ein sehr ruhiger Typ und ein Fan von Persönlichkeitsentwicklung."

Wann bist Du mit Deiner Arbeit zufrieden?

"Eigentlich niemals - bzw. immer nur sehr kurz anhaltend.. Ich bin selbst ein Perfektionist und mein größter Kritiker, versuche mich immer weiter zu verbessern. Das bedeutet, dass ich bei jedem Auftrag die Extrameile gehe und ich den Kunden immer begeistern möchte. Ich handele nach dem Motto "always overdeliver" - also stets mehr liefern als erwartet wird :)"

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Kontakt zum Fotografen aufzunehmen?

"Wenn man das Gefühl hat, man meldet sich nicht mehr bei einem Fremden, sondern kontaktiert einen (wenn auch entfernten) Bekannten. :)
(und natürlich sollten einem dessen Bilder zusagen)"

Was gefällt Dir an der professionellen Fotografie am meisten?

"Der Mensch - es ist jedes Mal ein anderer Mensch, ein anderes Paar, das man kennenlernt und mit dem man eine Verbindung aufbauen muss bzw. darf :) Denn dann, wenn eine solche Verbindung entstanden ist, werden die Fotos nochmal um Welten besser, individueller und persönlicher. "

Was möchtest Du mit Deinen Fotos ausdrücken?

"Bei Hochzeiten möchte ich auf die bestmögliche Art und Weise eure schönsten Momente festhalten. Und das in einer Reportage, die einfach rund wirkt, und die echte, ungestellt wirkende Bilder beinhaltet :)

Für Einzel-Portraits fasst mein Spruch das Ganze denke ich am besten zusammen:
Ich zeige Dir wie schön Du bist - selbst wenn Du es vielleicht noch gar nicht siehst!"

Wie wichtig ist Technik beim Fotografieren?

"Sie hilft, möchte aber beherrscht werden. Natürlich nutze ich sehr hochwertige Ausrüstung, doch anderes ist wesentlich bedeutender. Viel wichtiger noch ist der Blick für Situationen, Licht, Details und das Einfühlungsvermögen des Fotografen."

Welche Tipps würdest Du einem Hobbyfotografen geben, um bessere Fotos zu machen?

"Sich auf jeden Fall mal mein Buch anzuschauen, das ich geschrieben habe :D
Hier: https://www.amazon.de/dp/B088BDQKBR/
;)"

Worin sollten angehende Fotografen und Fotografinnen unbedingt investieren und warum?

"In Weiterbildung, also in sich selbst! Technik kommt und geht, was einem niemand mehr nehmen kann, ist das eigene Wissen, Können und die Erfahrung!
Der Besuch von Coachings und das Investieren in Bücher und Videokurse sind meiner Meinung nach ein sehr guter Weg, etwas zu investieren."